Wie die Kunst anfing, global zu werden …

Die WELTKUNST, das Kunstmagazin der ZEIT, hat im Oktober zu einer Begegnung mit Experten und Liebhabern der Kunst eingeladen: “Wie die Kunst anfing, global zu werden: Fetische und Idole in der Frühen Neuzeit”. Dr. Lisa Zeitz, Chefredakteurin der WELTKUNST und der KUNST UND AUKTIONEN, im Gespräch mit Prof. Dr. Ulrich Pfisterer, Professor für allgemeine Kunstgeschichte unter besonderer Berücksichtigung der Kunst Italiens an der Ludwig-Maximilians-Universität und Direktor am Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München, machten den Weltkunst-Abend im HEARTHOUSE zu etwas ganz Besonderem.

Lernen Sie WELTKUNST, das Kunstmagazin der ZEIT kennen.
WELTKUNST — Vielseitigkeit, die begeistert.