Mittwoch, 21.11.2018 19:00 Uhr Social Room

Vernissage: Marc Jung

„NeonNation“

Kann Kunst in BPM gemessen werden? Seit Marc Jung lautet die Antwort: Yes, baby!
Wir wissen zwar nicht genau, wie viele Bilder pro Monat der neue Drive-by-Artist
der deutschen Kunstszene raushämmert.

Aber, dass seine in frenetischen Farben gesprühten,
gemalten und beklebten Werke den Puls beim ersten Anblick in die Höhe jagen,
spricht sich rum wie Schnellfeuer.

Jüngst in der Berliner Zeitung, im Spiegel und beim SWR.
Längst auch bei Sammlern auf der ganzen Welt.

Selten war Kunst so dringend, drängend und Wir-haben-doch-alle-keine Zeit-Genössisch.
Alles flackert in der NEONNATION. Feuer frei!

 

„Während die Kunst ihren Job erledigt, muss sie nicht schön sein, sondern lediglich so ehrlich wie ein Knock-out.“ – Nach diesem Credo malt Marc Jung. Seine gesprühten, gemalten und beklebten Werke und Objekte sind rastlos, wild und unangepasst. Hastig, ja sogar extrem schnell bringt er alles an die Kunst, das ihm einfällt. Dabei lässt er Bild und Text eine symbiotische Beziehung eingehen, bricht Tabus und bringt scheinbar die Informationsflut der ganzen Welt in ein Werk.