Do you already know …?

Annabelle Ender

Brand & Program Manager

Since May 2017

webcover_1140x584_Annabelle

Annabelle Ender (geb. Krug) ist seit Mai 2017 Teil des HEARTHOUSE und kümmert sich jeden Monat um das HEARTHOUSE Member Programm. Von Vernissagen mit internationalen Künstlern wie Marc Ferrero bis hin zu Kids-Events, plant sie mit viel Liebe ins Detail abwechslungsreiche Programmpunkte. Auch organisiert sie große Kooperationen wie mit dem Filmfest München. Annabelle hat immer ein offenes Ohr für Anregungen, Ideen und Kritik: annabelle@thehearthouse.me.

Wir haben ihr 11 Fragen zu Ihrem Alltag gestellt.


1. Dein Job in 3 Worten?
Let’s spread LOVE.

2. Was magst Du am liebsten an Deinem Job?
„Es ist toll so viel Freiheit zu haben: Ich kann mich jeden Tag neu erfinden und meiner Kreativität einfach freien Lauf lassen. Alles ist möglich, ganz nach dem Motto: Free Spirit. Das schätze ich sehr. Gerade beim Member Programm ist immer etwas los: Ob wir gemeinsam mit Membern ein Event auf die Beine stellen oder eine große Kooperation wie mit dem Filmfest München organisieren, es bleibt immer spannend und innovativ!“

3. Welches Member Event hat Dir am besten gefallen?
„Das war erst vor kurzem: Da haben wir gemeinsam mit dem Callwey Verlag eine Buchvorstellung gehabt. „Wir lieben Vintage“ ist ein total schönes Buch, in dem Marianne von Waldenfels und Jennifer Dixon zeigen, wie sich Vintage glamourös und alltagstauglich stylen lässt. An dem Abend kamen faszinierende Persönlichkeiten zusammen, die einfach eine gute Energie versprüht haben. Und die Option auf weitere Projekte entstanden ist. Schön war auch, dass unser Founder Member Dr. Dominik Pförringer sich an dem Event mit einem kleinen Talk zum Thema „Vintage“ beteiligt hat. Dr. Pförringer ist ja fast jeden Monat Teil unseres Programms und stellt zu vielen verschiedenen Themen Talkrunden zusammen, die immer aufladend und inspirierend sind. Über seinen Input freue ich mich jedes Mal aufs Neue! So entstehen bei seinen Talks immer wieder neue Begegnungen und neue Leute kommen ins Haus!“

4. Wie kamst Du ins Hearthouse?
„Ich habe „Kommunikation und Marketing“ in München und Berlin studiert und bin anschließend ein wenig gereist, war in New York und London. Danach hat es mich zunächst in die PR verschlagen, dann in die Filmbranche und nach ein paar weiteren Erfahrungen bin ich im Mai 2017 hier im HEARTHOUSE gelandet – das wurde dann mein neues Herzensprojekt.“

5. Wie inspirierst Du dich für Deinen Job?
„It’s all about the communication! Ich rede oft mit meinem Team über unsere Ideen und dann brainstormen wir auch gemeinsam. Außerdem kommuniziere ich viel mit Menschen, die ich treffe, und profitiere von dem, was ich erlebe. So bekomme ich fast täglich neuen Input und frische Inspiration.“

6. Wir haben ja eine Event Reihe mit Cihan Anadologlu. Was steht da als nächstes an?
„Ja, mit Cihan arbeite ich sehr gern und viel zusammen beim Member Programm. Im Frühjahr 2018 haben wir die Event-Reihe ins Leben gerufen und sie wird von unseren Membern sehr gut angenommen. Er gibt Kochtipps weiter und verbringt mit den Member einen ganzen Abend – das ist immer ein schönes Event. Jetzt starten wir eine neue Event-Reihe “Let’s travel to…”, da bin ich schon ziemlich gespannt drauf. Cihan stellt dort verschiedene Städte vor und gibt wertvolle Tipps rund um Kulinarik und Sightseeing. Als erstes geht’s nach London.“

7. Wie sieht ein ganz normaler Arbeitstag bei dir aus?
„Ohne Kaffee geht erstmal nichts! Den hab ich auch jeden Morgen in der Hand, wenn ich ins Büro komme. Dann gibt’s erstmal ein bisschen Small-Talk mit den Kollegen, man muss ja immer „positive Vibes“ versprühen, damit man happy in den Tag starten kann. Danach geht’s an die E-Mails, man glaubt gar nicht, wie voll ein Posteingang über Nacht werden kann … das nimmt schon Zeit in Anspruch. Lunch verbinde ich auch gern mal mit einem Termin, so macht‘s gleich viel mehr Spaß! Nachmittags geht’s dann ans Ideen-Umsetzen. Alles, was man so aufschnappt, zu sortieren, organisieren und dann natürlich ins Member Programm einzubinden.“

8. Du hast ja auch schon einige Kids Events gestaltet …
… ja! Und die sind mir eine echte Herzensangelegenheit. Es ist toll zu sehen, wie man mehrere Generationen zusammen bringen kann und schöne Begegnungen schafft. Im Herbst haben wir wieder eine Kids-Matinee mit Kino-Besuch!“

9. Was braucht es alles für ein erfolgreiches Member Event?
„Vor allem Geduld. Los geht’s natürlich mit einer guten Idee, die man dann organisatorisch, logistisch und technisch umsetzt. Klar, sollte man immer mehr auf Qualität, als auf Quantität achten. Und dann kommt es noch darauf an, ob der Member es annimmt und genauso viel Freude daran hat, wie ich …“

10. Dein Lieblingsort im Hearthouse?
„Das klingt bestimmt komisch: Aber es ist das Treppenhaus. Ich liebe das schwarz-weiße Muster an den Wänden und es erinnert mich immer an „Alice im Wunderland“. Alice, die dann in eine andere Welt plumpst. So ist auch unser Treppenhaus: Es verbindet unten mit oben und alle unsere anderen Räume miteinander und schafft so eine Verbindung ins ganze Haus.“

11. Welche Kooperation war bisher die größte?
Das war auf jeden Fall die Kooperation mit dem Filmfest München, die wächst jedes Jahr weiter. Wir veranstalten in unserem Haus die „Lunch Box“, wo die geladen Gäste gemeinsam mit der Filmfest-Chefin Diane Iljine bei uns zu Mittag essen. Es ist schön, Teil von Münchens Kultur zu sein. Beim Filmfest schwebt immer so ein Zauber über der Stadt … da ist es toll, unter dem Stern des Filmfests Veranstaltungen in unserem HEARTHOUSE zu organisieren und das Filmfest zu unterstützen.“